Featured Posts

Fair Isle-Muster Strick von Asos
View Post
Der V-Ausschnitt
View Post
Lace Bra
View Post
To top
24 Jan

Mehr Aufmerksamkeit für die Weste

Es gibt Kleidungsstücke, die haben wir in zehnfacher Ausführung im Schrank hängen — denken wir da nur mal an unsere Sammlung aus Pullovern, Strickjacken und T-Shirts. Dann gibt es wiederum Kleidungsstücke, von denen wir bewusst Wenige haben, weil sie nur zu ganz speziellen Anlässen getragen werden können. Bestes Beispiel: Das lange Abendkleid, denn es ist schon eher unwahrscheinlich, dass man jedes Wochenende auf einer anderen Hochzeit tanzt.

Und dann gibt’s da noch die Kleidungsstücke, die merkwürdigerweise viel zu wenig Aufmerksamkeit erhalten oder in vielen Kleiderschränken gar nicht erst vorhanden sind. Ein textiles Paradebeispiel dafür ist: Die Weste. Dabei gibt es Westen doch in so vielen verschiedenen Ausführungen: Kurz, lang, tailliert, oversized, mit Fell, ohne Fell, bunt, unifarben, mit Gürtel, ohne Gürtel, gesteppt, gestrickt … Bei dem heutigen Outfit fiel die Wahl auf eine etwas längere schwarze Weste von Only. Noch mehr Varianten von der Weste gibt es auf About You — eine Kategorie, die es sich definitiv lohnt, mal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Die Weste ist eines dieser vielseitigen Teile, die in keinem Kleiderschrank fehlen dürfen. Stichwort: Versatile Piece. Eine Weste funktioniert nämlich mit erstaunlich vielen Kleidungsstücken. Egal ob mit einer Bluse, einem schlichten Shirt oder einem Pullover – ja sogar mit einem Kleid. Mit einer Weste drüber, sieht jedes Outfit ohne viel Aufwand und Mühe gleich anders aus. Für alle, die morgens weder Lust noch Zeit haben, sich stundenlang vor dem Schrank stehend den Kopf darüber zu zerbrechen, was sie anziehen sollen und nicht wieder zur alten Jeans-plus-Sweater-Kombination greifen wollen, genau das Richtige.

Ein weiterer Pluspunkt für die Weste: Es ist eines der wenigen Teile, das komplett saisonunabhängig das ganze Jahr über Teil unserer Garderobe bleiben kann — egal ob draußen Minusgrade herrschen oder die Sonne uns mit einer Überdosis an Vitamin-D verwöhnt.

Im Winter funktioniert eine Weste super als Teil des Layering-Looks und im Sommer lenkt sie die Blicke geschickt auf unsere – hoffentlich bald wieder – braun gebrannten und wohlgeformten Arme.

Model: Lisa | In Zusammenarbeit mit About You

No Comments

Leave a reply