Styles

Was wir in Sachen Mode von Männern lernen können …

18. April 2016

Letzte Woche Montag ging es hier ja darum, welche Trends unsere besseren Hälften nicht verstehen. Die Kommentare dazu waren übrigens super, so dass ich bereits über einen zweiten Teil nachdenke 😉

Aber trotz ihrer manchmal, ich sage jetzt mal eingeschränkten Fähigkeiten unsere Kleiderwahl nachvollziehen zu können, gibt es doch auch einiges, was wir Fashionistas in Sachen Mode, besser gesagt im Umgang mit Mode, tatsächlich von ihnen lernen können.

5 Einstellungen, die wir uns zum Thema Mode von Männern abschauen können:

1. YOLO. Keine Zeit verlieren! Ich bin mir sicher im direkten Mann/Frau Vergleich wären in unseren Kleiderschränken deutlich mehr Teile zu finden, die noch nie ausgeführt wurden. Was vor allem daran liegt, dass wir uns manchmal Sachen für imaginäre Veranstaltungen kaufen. Dann hängt das Kleid da vor sich hin, eventuell sogar noch mit einem Preisschild dran. Männer sind da ganz anders gestrickt. Sie kaufen sich etwas, um es direkt zu tragen.

2. Bis zum bitteren Ende. Ja, manchmal tragen sie ihre Sachen sogar bis sie auseinanderfallen. Ich sage nur Unterwäsche und Socken. Ok, das sollten wir vielleicht eher nicht nachmachen, aber der Gedanke dahinter, den Lebenszyklus eines Kleidungsstückes möglichst lange auszunutzen, ist doch löblich und vorbildlich.

3. So Troy! Anstatt jeden Trend mitzumachen, vertrauen sie auf ihre langjährigen Klassiker. Sweater, Hemd, Jeans, T-Shirt.

4. Keine Kompromisse. Und zwar bei der Passform. Wer schon mal mit einem Mann einkaufen war, weiß, es geht entweder ziemlich schnell vonstatten oder Mann hat auch nach fünf Stunden immer noch nichts gefunden. Warum? Männer kaufen ein Kleidungsstück nur, wenn es wirklich 100%ig passt. Beschönigende Argumente, wie “aber es ist so günstig”, “ich suche schon seit Wochen nach was Ähnlichem” oder “ich muss doch nur die Ärmel krempeln, den Saum in die Hose stecken und einen Schal über die Schultern legen, damit keiner sieht, dass es mir viel zu groß ist” werden wir von ihnen nicht zu hören bekommen.

5. Never change a winning team. Beziehungsweise Outfit. Männer machen sich keine Gedanken darüber, ob jemand sonst was von ihnen denkt, wenn sie zwei Tage hintereinander das gleiche Oberteil tragen. Gute Einstellung!

Gibt es irgendwas, was ihr in Sachen Mode bereits vom anderen Geschlecht lernen konntet? Oder vielleicht sogar bewundert? Ich will alles wissen!

  • Reply
    Sarah
    20. April 2016 at 9:19

    Sehr cooler Post! Männer haben es doch irgendwie einfacher. Allerdings haben sie auch nicht sooo viele Möglichkeiten wie wir, was das Styling angeht 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

  • Reply
    Dorina
    19. April 2016 at 21:55

    Super Post! Vor allem, dass man nicht jeden Trend mitmachen sollte, könnte man sich durchaus von den Männern abschauen. 😉

    Viele liebe Grüße
    Dorina // Adeline und Gustav

  • Reply
    Saskia-Katharina
    19. April 2016 at 20:26

    Sehr schöner Post , ich musste richtig schmunzeln 🙂
    Man sollte sich wirklich nur das kaufen, wo man zu 100 % davon überzeugt ist.

    Liebe Grüsse
    Saskia-Katharina

  • Reply
    Saritschka
    19. April 2016 at 20:14

    Ein sehr toller Post! 🙂 Den Sweater von ersten Bild hat mein Freund übrigens auch. 🙂

    Ich finde, dass Männer oft einfach wissen was ihnen steht und sind weniger unsicher – davon kann man sich mit Sicherheit was abschauen! 🙂

    Liebe Grüße,
    Sara

    http://www.saritschka.com

  • Reply
    S.Mirli
    19. April 2016 at 16:46

    Was für eine geniale Idee für einen Beitrag und ganz ehrlich, obwohl ich eigentlich wirklich nicht tauschen möchte, also nie ein Mann sein wollte, was unseren Einkaufswahn und Schönheitswahn angeht, können wir uns wirklich einiges abschaun und das Leben um Ecken vereinfachen. Ich mußte wirklich so schmunzeln, weil ich meinen Schatz 1:1 wiedererkannt habe, also ticken anscheinend wirklich alle Männer gleich. Thanks for making me smile, große Klasse, alles Liebe, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

    • Reply
      theclassydressy
      19. April 2016 at 16:55

      Freut mich, dass der Post so gut ankommt 🙂 Ich gebe dir absolut recht, ein Mann will ich auch trotzdem nicht sein 🙂

  • Reply
    Saskia
    19. April 2016 at 6:20

    Sehr schön geschrieben. Ich erkenne meinen Freund auf jeden Fall wieder!

  • Reply
    Bea
    18. April 2016 at 23:09

    Klasse Post! Ich bin manchmal echt neidisch auf die Männerwelt dort draußen. Besonders wenn ich mal wieder ratlos vor dem Kleiderschrank stehe und nicht weiß was ich anziehen soll.
    Toll geschrieben 🙂

    Liebste Grüße
    Bea von Pink Room

  • Reply
    Leni
    18. April 2016 at 22:04

    Was für ein cooler Post! 🙂 Ich musste extrem lachen, denn die Sachen die du angeführt hast kann ich zu 100% unterstreichen! Ich denke eine Sache die ich gelernt habe, ist sich nicht so viele Gedanken zu machen, was die anderen denken! 🙂
    Liebst, Leni
    http://www.theblondejourney.com/

  • Reply
    Ama Poku
    18. April 2016 at 21:33

    Toller Post und sehr witzig geschrieben. Musste die ganze Zeit schmunzeln. Und ja absolut Recht hast du! Wir können wirklich noch eine ganze Menge lernen 😀
    xx Ama

    PHUCKITFASHION

  • Reply
    Isabel Senoner
    18. April 2016 at 21:03

    Liebe Nasti, ich musste wieder schmunzeln…dein Beitrag war richtig lustig und sooo wahr….stimmt da können wir von den Männern wirklich noch was lernen….alles Liebe Isa http://www.isabelsbackblog.com

  • Reply
    Jenny
    18. April 2016 at 20:48

    Richtig toller und witziger Post!
    Wie recht du hast, wir Mädels machen uns manchmal viel zu viele Gedanken wenn es um das Outfit geht!
    Ein paar Dinge könnten wir uns auf jeden Fall mal von ihnen abschauen 🙂
    Liebe Grüße
    Jenny von http://jennysviewx.blogspot.co.at

  • Reply
    Cyra
    18. April 2016 at 16:27

    Du hast recht, toller Post !

  • Reply
    Tina
    18. April 2016 at 15:18

    Wie Recht du hast! Ich finde auch, dass wir uns von den Männern ein paar Dinge in Sachen Mode ruhig abschauen können – dass die häufig keine Kompromisse machen und nur ein Teil kaufen, mit dem sie 100%ig zufrieden sind, sehe ich auch der Qualität der Klamotten. Mir ist schon immer aufgefallen, dass die Kleidung in der Männerabteilung häufig eine bessere Qualität (z.B. ist bei Pullovern der Stoff ein bisschen dicker,…) hat als bei Frauen. Ähnlich wie bei Beautyprodukten auch, die für Frauen fast immer ein wenig teurer sind als das Pendant für Männer.
    Als ich dann im Einzelhandel gearbeitet habe, wurde mir das bestätigt: Da sagte der Chef auch Männer seien in der Regel einfach anspruchsvoller und würden einen Winterpullover z.B. nur dann mitnehmen, wenn der auch einigermaßen warm hält. Tut er das nicht, wird er nicht genommen – egal, ob er gut aussieht oder nicht.
    Liebste Grüße

  • Reply
    Aline
    18. April 2016 at 14:12

    Schöner Beitrag meine Liebe! 🙂

    Ich wünsch dir eine tolle Woche!

    Liebste Grüße Aline
    http://www.Fashionzauber.com

  • Reply
    Carmen
    18. April 2016 at 13:42

    Das ist ja mal ein echt toller Post – den werde ich mir wirklich zu Herzen nehmen 😉 Vor allem den Tipp mit “keine Kompromisse eingehen” find ich super 🙂
    Ganz liebe Grüsse, Carmen – http://www.carmitive.com

  • Reply
    Leonie
    18. April 2016 at 10:58

    Ich liebe die unkompliziertheit meines Freundes. Er macht sich morgens wenig bis keine Gedanken über sein Outfit und sieht trotzdem immer tip top gekleidet aus.

    Liebe Grüße,
    Leonie

    http://www.allispretty.net

  • Reply
    Madzia
    18. April 2016 at 9:37

    🙂 sehr guter Artikel. ich wünschte es würde bei mir ,auch so einfach gehen wie bei meinem Mann.
    Da kann man sich noch ne Scheibe abschneiden 😉
    LG Madzia

Leave a Reply